lotto spielen weltweit

Beidhändige Tennis Rückhand für Erwachsene

Die beidhändige Rückhand ist über die letzten Jahre immer populärer geworden. Für die allermeisten Kinder und Jugendlichen ist dies die erste Rückhandtechnik, die sie überhaupt lernen. Früh gelernt ist es für Kinder eine völlig natürliche Sache.
Für erwachsene Anfänger stellen sich aber oft Probleme, und diese haben meist relativ einfache Gründe. Hier ein paar Ratschläge, wie Sie diese Probleme vermeiden:

  • Machen Sie sich klar, dass die beidhändige Rückhand im Prinzip wie eine mit der schwächeren linken Hand gespielte Vorhand funktioniert. Die linke Hand arbeitet hier mehr als die rechte. Wenn Sie den Schläger mit der rechten Hand zu fest halten, führt das zu einer Bewegung, die mehr geschoben als geschwungen ist. Bedenken Sie, dass der Schläger mit der linken Hand von unten nach oben gezogen wird, dabei fungiert die rechte Hand als "Drehachse". Ein zu starker Druck der rechten Hand auf dem Griff blockiert diese Drehachse. Besser: die rechte Hand hält den Schläger ganz locker und kontrolliert nur (Schläger "fallen lassen" mit rechts), und die linke zieht den Schläger nach oben. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, den Schläger über die rechte Schulter zu ziehen (Rechtshänder) und beide Ellbogen nach oben zu bringen, vermeiden Sie ein zu starkes Fixieren des Griffs. Stellen Sie sich vor, den Schläger gegen den Ball werfen zu wollen, anstatt den Ballmit Kraft schlagen zu wollen.
  • Körperspannung und Körperrotation sind Grundvoraussetzung für einen dynamischen Schlag. Für den Aufbau einer hohen Körperspannung durch Rückwärtsrotation ist eine Standposition mit guter Balance erforderlich. Benutzen Sie entweder eine offene Fußstellung (d.h. Rechtshänder stehen vor dem Schlag mit dem Körpergewicht auf dem linken Fuß und verlagern während der Schlagrotation das Körpergewicht auf den rechten Fuß) oder stellen Sie sich so hin, dass das Körpergewicht auf beide Füße gleich verteilt ist und drehen Sie sich dann beim Schlag auf beiden Füßen.
  • Vermeiden Sie die klassische Position, bei der der rechte Fuß diagonal nach vorne gesetzt wird. Diese Position sieht man bei den Topspielern nur selten, und das hat seinen Grund. Die geschlossene Fußstellung hat bei einem einhändigen Rückhand-Slice oder auch Topspin durchaus Vorteile, erschwert aber bei einem  beidhändigen Schlag die Körperrotation.
  • Üben Sie einfach einmal einen einhändigen Vorhandschlag  nur mit der linken Hand. Dadurch wird die für den beidhändigen Schlag notwendige Koordination stark verbessert!
  • Abschliessend: Auch wenn Sie die beidhändige Rückhand beherrschen, vergessen Sie nicht den einhändigen Rückhand-Slice! In sehr vielen Situationen, wie zum Beispiel bei kurz-flachen Bällen im Halbfeld oder wenn Sie einen weit nach aussen gespielten Ball gerade eben noch erreichen, ist der einhändige RH-Slice die bessere, wenn nicht einzige Lösung. Sie sollten ihn daher unbedingt in Ihrem Repertoire haben!