lotto spielen weltweit

Tennis - Bälle mit Verspätung schlagen

Oft findet man sich in Situationen, bei denen man den Ball erst sehr spät erreicht. Entweder ist der Ball schon hinter dem eigenen Standort angekommen, oder beinahe schon zum zweiten Mal aufgesprungen. In beiden Situationen kann man den Ball nicht mit einer normalen Technik schlagen.

Nehmen wir Situation Nr. 1: Der Gegner hat einen Stop gespielt, und ich muß den ball buchstäblich vom Boden "kratzen". Ich muß also meinen Schläger unter den Ball bringen und den Ball irgendwie noch über das Netz bekommen. Mit meinem normalen Vorhand- oder Rückhandgriff werde ich Probleme  bekommen, den Schläger in die richtige Position unter dem Ball zu bekommen, so dass der Ball nach oben und über das Netz geht. Was ich jetzt tun muss, ist den Rückhandgriff für die Vorhand zu benutzen, und umgekehrt! So kann ich den Schläger im richtigen Winklel unter den Ball bringen, so daß der Ball über das Netz geht.


In Situation Nr. 2 hat der Gegner den Ball so gespielt, dass ich ihn nicht mehr vor dem Körper treffen kann. Ein Topspin- oder gerader Schlag ist nun unmöglich, ein Slice die einzige Hoffnung. Da sich jetzt mein Treffpunkt verändert hat, muss ich um den Ball mit leicht geöffnetem Schlägerkopf zu treffen, wieder den umgekehrten Griff verwenden! Da ich bei einem Treffen des Balls hinter dem Körper keine Körperrotation einsetzen kann, muß ich nun einen Notschlag aus dem Handgelenk spielen, mit wenig Tempo und mit viel Backspin. Das ist natürlich kein einfacher Schlag, und selbst wenn man ihn vorsichtig spielt, wird er oft nicht ins Feld gehen. Aber dieser Schlag ist auch nur als Notschlag gedacht in sonst aussichtslosen Situationen. Mit ein wenig Übung kann man es aber schaffen, ihn zumindest zu 50% ins Feld zu bringen und so im Spiel zu bleiben.