lotto spielen weltweit

Wetten auf das Ergebnis eines Tennis-Matches nach Sätzen

Dies ist eine weitere interessante Option, um eine Wette zu platzieren. Natürlich ist es sehr schwierig, das genaue Ergebnis zu prognostizieren, aber vorherzusehen, ob ein Spieler nach Sätzen zu null gewinnt oder nicht, ist nicht so schwierig. Je nachdem, um welche Art von Turnier es sich handelt, lautet die Regel entweder "best of three" oder "best of five".

"Bester aus fünf"

Die Regel "Bester aus 5 Sätzen" gilt nur für den Davis Cup, Grand Slam Turniere (Wimbledon, Roland Garros, US Open und Australian Open) und die ATP Finalturniere. Im Damentennis werden ALLE Turnierspiele als Best of Three gespielt.

Statistisch gesehen sind im Herrentennis Ergebnisse von 3:0 nach Sätzen in einem "best of five" Match relativ selten. Ihre beste Strategie ist wahrscheinlich nicht sofort zu wetten, sondern sich zunächst den ersten Satz anzusehen - zumindest die ersten vier oder fünf Spiele. Erst jetzt sollten Sie entscheiden, wer das Spiel gewinnen wird und dann darüber nachdenken, ob er 3:0 oder 3:1 oder 3:2 gewinnt und entsprechend wetten.

Wenn Sie sehen, dass beide Spieler wenig Probleme haben, ihre Aufschlagspiele zu gewinnen, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Match für emit einem Sieg von 3:1 oder 3:2 endet. Sehr oft werden unter solchen Umständen Sätze in Tie-Breakern entschieden. Und ausgenommen ein Spieler schafft es, drei Tie-Breaker hintereinander zu gewinnen, bedeutet es, dass das Spiel 3:1 oder 3:2 ausgeht.

Auch Ausdauer ist hier ein sehr wichtiger Faktor. Wenn Sie feststellen, dass einer der Spieler körperlich sehr fit ist und der andere früh müde wird, ist diese Information sehr wertvoll. Nehmen wir an, Spieler A ist nicht dafür bekannt, der Stärkste zu sein - er spielt vielleicht ein sehr aggressives Spiel und liegt anfangs vorne. Spieler B (der sehr fit ist und als guter Defensivspieler bekannt ist) wird höchstwahrscheinlich nicht verlieren, ohne wenigstens einen Satz zu gewinnen - vielleicht gelingt es ihm sogar sogar einen 0:1, 1: 2 oder sogar 0:2 Satzrückstand zu seinen Gunsten zu drehen. Also, wenn Sie denken, dass Spieler B das Match noch trotz Rückstand gewinnt, dann sollte eine Wette auf ein 3:2 für B bei einem Rückstand von 0:1 oder 1:2 Sätzen eine recht hohe Quote erbringen.

Beachten Sie auch die Ausführungen im Kapitel "bester aus drei" zu Spielrhythmus und mentalen Vorteilen.

"Bester aus drei"

Es gibt nur 4 Wettoptionen: Spieler A gewinnt 2:0 oder 2:1 oder Spieler B gewinnt 2:0 oder 2:1.

Wieder sollten Sie zunächst sich eine Meinung bilden, wer der wahrscheinliche Gewinner ist, und erst dann, ob er es in zwei Sätzen schafft oder nicht. Wenn die einzelnen Games der beiden Spielern sehr eng sind, dann wird das Match eher in drei Sätzen entschieden.

Auch hier sollten Sie beachten: Manche Spieler sind brauchen immer einige Zeit um ihren Rhythmus zu finden. In diesem Fall sind die Chancen, dass ein Spieler 2:1 gewinnt, auch dann noch gut, wenn er einen Satz zurückliegt. Wenn Spieler A Satz 1 gewinnt und Spieler B Satz 2 gewinnt, ist der psychologische Effekt, von hinten zurückgekommen zu sein, oft ein Vorteil für den Spieler, der den zweiten Satz gewonnen hat.

Wetten auf die Anzahl der Sets, in denen das Spiel entschieden wird

Dies ist eine Option, die nicht viele Sportwetten anbieten, aber sie kann sehr profitabel sein. Hierbei müssen Sie, im Gegensatz zu vorher, nicht den richtigen Sieger tippen. In den Matches im "best of three" Modus gibt es natürlich nur zwei mögliche Ergebnisse: 2 oder 3 Sätze (wenn ein Spieler wegen einer Verletzung in Satz 1 zurücktritt, gilt das Spiel immer noch als in zwei Sätzen gewonnen!). Das ist eigentlich eine Wette, die Sie vor dem Beginn des Spiels platzieren könnten - wenn Sie der Meinung sind, dass einer der beiden Spieler eindeutig der bessere ist.

Dennoch muss man vorsichtig sein - wenn zum Beispiel ein Spiel auf einer schnellen Oberfläche gespielt wird, hat selbst ein etwas schwächerer Spieler immer eine gute Chance, mindestens einen Satz gegen einen stärkeren Gegner zu gewinnen, indem er einfach alle seine Service-Spiele und mindestens einen Tie-Breaker gewinnt.

Bei Best-of-Five-Matches kann die Anzahl der Sätze zwischen 3, 4 oder 5 variieren. In Grand-Slam-Turnieren kann das Gewinnen nur einer Runde einen großen Unterschied in Bezug auf das Preisgeld ausmachen. Der Gewinn der ersten Runde in Wimbledon 2017 erhielt z.B. einen Betrag von 57.000,00 GBP gegenüber 35.000,00 für den Verlierer der ersten Runde. Das ist ein Unterschied von 22.000,00 - was für einen Spieler mit einem niedrigeren Ranking ausreichen könnte, um seine Ausgaben für mindestens eine halbe Saison auf der WTA- oder ATP-Tour auszugleichen. Das heißt, insbesondere Spieler mit niedrigerem Rang werden nicht einfach aufgeben, wenn sie einen Satz oder sogar zwei verlieren.